Schon das Volkslied weiß, dass eine Seefahrt lustig und auch schön ist. Nicht minder schön ist es, die ersten warmen Mai-Tage mit einer Schiffsfahrt auf Vater Rhein zu verbinden. Von Düsseldorf nach Zons bietet die Weiße Flotte nun wieder die beliebten Fahrten an, die ein idealer Tages­ausflug sind.

Immer mittwochs geht es um halb zwölf am Düsseldorfer Rheinpegel los zu einem kleinen Stück Rheinromantik. Sicherlich ist der Rhein zwischen Landeshauptstadt und der alten Zollfestung kurz vor Köln nicht so romantisch, wie das berühmte Mittelrheintal, aber dennoch – der Blick in die weite Landschaft, das Glitzern der Sonne auf dem Wasser und das leise Tuckern des Schiffsmotors haben einen ganz eigenen, niederrheinischen Flair. Stromaufwärts führt die Reise vorbei am Düsseldorfer Medienhafen, vorbei an Neuss zur histo­rischen Altstadt von Zons, die nach rund zweieinhalb Stunden Fahrt erreicht wird.

Zons, mit seiner Festungsanlage, seinen verwinkelten Gassen und wunderschönen alten Häusern ist ein herrliches Ziel zum Bummeln und Genießen. Drei Stunden Aufenthalt bieten genug Zeit, durch die Altstadt zu schlen­dern oder bei einer Tasse Kaffee in einem der zahlreichen gemütlichen Cafés die lokalen Kuchenspezialitäten zu probieren.

Am Nachmittag geht es dann wieder zurück nach Düsseldorf, dieses Mal auch etwas schneller, denn man fährt ja mit der Strömung und so geht ein wunderbarer Ausflugstag am frühen Abend in der Rheinmetropole zu Ende. Und wer noch Lust hat, der gönnt sich in der traditionsreichen Düsseldorfer Altstadt, das ein oder andere leckere Altbier.

 

Weisse Flotte
Rheinuferprome­nade, Landebrücke A
Düsseldorf